Anissaras

Zeige Karte

Anissaras

Der kleine Ort Anissaras befindet sich an der Nordküste Kretas und nicht weit entfernt von der Touristenhochburg Limenas Chersonisou im Regionalbezirk Iraklio. Er gilt als sehr ruhiger, fast schon verschlafener Ort, was es den Urlaubern ermöglicht, selbst in der Hochsaison zur Ruhe finden zu können.

Anissaras Kreta bei Limenas HersonissouHotel Aldemar Knossos Royal Villas Kreta

Der Strand von Anissaras mit der kleinen vorgelagerten Insel Agios Antonios ist zweifelsohne das Aushängeschild des Ortes. Er wird von den anliegenden Hotelanlagen gepflegt und verfügt über eine ausreichende Anzahl an Liegen. Ein grobkörniger aber angenehmer Sand schmückt den teils schmalen Strand von Anissaras. Im Wasser befinden sich zu Beginn einige Steine, bevor danach wieder Sand folgt. Das Wasser ist insgesamt sehr klar und sauber, so dass auch durch eine gute Sicht das Schnorcheln und Tauchen ermöglicht wird. Doch den Erwachsenen bieten sich hier natürlich noch mehr Aktivitäten an. Die Zeit kann mit Segeln, Surfen, Bootfahren, Volleyball oder motorisiertem Wassersport verbracht werden.

Dieser Urlaubsort ist besonders für Familien geeignet, weil es sich um einen sehr kleinen und überschaubaren Ort handelt, an dem der Massentourismus nicht überhandgenommen hat. So können sich die Kleinen am überwachten Strand und im Meer bedenkenlos austoben und die Eltern können den gesamten Urlaub mit ihren Kindern gemeinsam genießen. Viele große Hotelanlagen bieten hier ein umfangreiches Familienprogramm, Pools mit Rutschen und Animation. Außerhalb des Ortes bieten die Badebuchten von Limanakia feinsten weißen Sand und türkisblaues Wasser.

Mitte der 1980er Jahre war der Küstenabschnitt um Anissaras noch vollkommen unbebaut. Heute haben die meisten Reiseveranstalter hier Unterkünfte und Hotels in ihrem Programm. Die komfortablen Bungalows und Ferienwohnungen befinden sich nicht weit vom Strand entfernt, so dass die Strecke zu Fuß absolviert werden kann. In der gesamten Region gibt es außerdem zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Von Anissaras aus ist es dank einiger nahe gelegener Bushaltestellen auch möglich, die Insel auf eigene Faust ohne Mietwagen zu erkunden.

So kann beispielsweise im nahegelegenen Knossos die Palastanlage des Königs Minos besucht werden, die bereits über 4.000 Jahre alt ist. Auch ein Ausflug zur Aposelemi Schlucht bietet sich an, um die Natur in vollen Zügen zu erleben. Ein großes Angebot an Diskotheken, Bars und Restaurants wird man in Anissaras jedoch nicht vorfinden. Tavernen, Kafenia und Bars können im Nachtleben des benachbarten Limenas Chersonisou (1 bis 2 km entfernt) erkundet werden. Der Urlaubsort selber besitzt keine echte Platia, lediglich wenige Autovermietungen sowie Touristengeschäfte sind hier zu finden.

Anissaras MeerblickAnissaras Strand
Anissaras Luftaufnahme Kreta

Südöstlich von Anissaras befinden sich Richtung Limenas Chersonisou mehrere kleine Badebuchten, Limanakia genannt, welche feinen weißen Sand, klares Wasser und eine ganz besondere Atmosphäre bieten. Die Uferklippen mit ihren kleinen Badebuchten sind fußläufig erreichbar und absolut sehenswert.

Westlich von Anissaras liegen die touristischen, aber nicht überlaufenen, Orte Agkisaras und Analipsi. Die Dörfer gehen fast nahtlos ineinander über und nur wenige Meter weiter befindet sich der kleine Ort Aposelemis.

Go top