Elafonissi

Der Strand Elafonissi auf Kreta

Zeige Karte

Elafonissi (auch Elafonisi oder Elafonisos, griechisch Ελαφονήσι oder Ελαφόνισος) ist einer der schönsten Strände auf Kreta. Der Traumstrand mit Karibik-Flair ist durch eine Lagune in zwei Teile geteilt und erweckt so den Eindruck einer Halbinsel. Doch bietet er nicht nur weißen Sand und türkises Wasser: An manchen Stellen ist der Strand rosa und erinnert an die Bahamas.

Eine Fahrt, die sich lohnt

Elafonissi Beach – Ein Traumstrand mit Südsee-Feeling auf Kreta

Im Süden von Kretas Westküste gelegen, erreicht man den Strand Elafonissi von Chania aus in ungefähr anderthalb Stunden (knapp 70 km) über eine kurvenreiche, aber gut ausgebaute Straße. Die Anfahrt selbst ist schon ein Erlebnis, denn auf der serpentinenreichen Strecke kann man tolle Ausblicke auf Kretas beeindruckende Landschaft genießen. In Strandnähe gibt es Parkplätze, und auf dem Weg zum Wasser kannst Du noch schnell eine Luftmatratze, Schnorchelausrüstung oder Spielzeug kaufen.

Südseefeeling in Europa – Elafonissi musst Du einfach gesehen haben.

Ein Strandparadies mit feinem, pinkem Sand

Elafonissi bieten neben feinstem Sand noch mehrere Besonderheiten. Durch eine Lagune wird der Strand in zwei Teile geteilt – einer davon ist die Insel Elafonissi, welche die meiste Zeit des Jahres über eine Landzunge erreichbar ist. An der Landzunge grenzt der Strand in zwei Richtungen ans Meer, das auf der einen Seite relativ schnell tiefer wird, auf der anderen an der Sandbank höchstens stehtief ist und sich somit wunderbar zum Plantschen für Kinder eignet. Der pinke Sand, den man an einigen Stellen findet, stammt von zerriebenen Muscheln und stellt optisch ein besonderes Highlight an diesem einzigartigen Sandstrand dar. Das vorgelagerte Riff bietet sich zum Schnorcheln an.

Elafonissi Strand

Tourismus am Strand von Elafonissi

Bis zu den 1990er Jahren war es hier noch ziemlich einsam und Elafonissi nur mit dem Boot ab Paleochora oder über einen staubigen Weg von Chrysoskalitissa erreichbar. Mittlerweile ist der Strand aber gut erschlossen, es gibt mehrere Tavernen, die sogar Gästezimmer vermieten, außerdem einige Souvenirbuden und Kioske mit kalten Getränken, abgepacktem Eis und Sandwiches. Direkt am Wasser oder auch hinter den Dünen werden Sonnenschirme und Strandliegen angeboten – am Nachmittag aber besser selbst den Sonnenschirm mitbringen, denn dann könnten bereits alle Strandmöbel in Elafonissi vergeben sein. Umkleiden, Duschen, kostenpflichtige Toiletten mit ggf. längerer Warteschlange – alles ist vorhanden. Wer es etwas ruhiger mag, kann hinüber zum Inselchen waten, denn hier gibt es noch einige nicht so stark besuchte Flecken.

Strand Elafonissi auf Kreta

Wassersport am Elafonissi Beach

Das flache Wasser in der Lagune von Elafonissi eignet sich nicht nur perfekt, um darin zu plantschen und zu entspannen. Auch Wind- und Kitesurfer finden hier durch den stetigen Wind von Frühling bis Herbst einen coolen Spot. An der Lagune gibt es einen Kite-Club sowie eine Surf- und Windsurf-Schule. Und falls es zufällig mal keinen Wind geben sollte, kann man einfach mit einem SUP Board übers Wasser paddeln.

Wandern und FKK am Elafonissi Strand

Klar, Elafonissi ist einer der schönsten Strände Griechenlands und daher in der Hauptsaison von Juli bis August rege besucht, um nicht zu sagen überlaufen. Doch auch, wenn die vielen Besucher unter anderem mit Reisebussen angekarrt werden, finden sich am Strand immer noch ruhige Fleckchen, um ein bisschen Ruhe und Privatsphäre zu genießen. Zwar muss man ein wenig laufen, doch es lohnt sich.

An der Felsküste entlang, die den Strand umgibt, wird die Dichte an Badegästen schnell geringer. Auch direkt auf der Insel gehen eher wenige Urlauber spazieren, und so finden sich hier einige recht private Buchten, die zum FKK Baden einladen.

Doch auch bekleidet lohnt sich die kleine Wanderung auf die Elafonissi-Insel (was übersetzt übrigens „Hirschinsel“ bedeutet – έλάφος, Hirsch und νησί, Insel). Auf der anderen Seite bietet sich eine traumhafte Aussicht aufs Meer, auf einen Leuchtturm und die hübsche Kapelle Agia Irini.

Den Sonnenuntergang von hier aus zu genießen ist ein Traum.

Naturschutzgebiet Elafonissi

Umgeben von Sanddünen, Wacholdersträuchern, Strandhafer und Sandlilien findet man im Gebiet um den Strand von Elafonissi viele seltene Tierarten, unter anderem auch die vom Aussterben bedrohte Schildkrötenart Caretta Caretta. Da die Region unter Naturschutz steht, ist es streng verboten, jegliche Pflanzen, Tiere oder Sand zu entfernen.

Elafonissi Sonnenuntergang

Unterkünfte und Hotels in Elafonissi

Es gibt keine größeren Hotelanlagen bei Elafonissi. Jedoch werden oberhalb des Strandes einige Zimmer vermietet. Es ist ratsam diese im Voraus zu buchen, weil häufig alle Zimmer der Hotels und Unterkünfte belegt sind. Der karibisch anmutende Strand Elafonissi ist insbesondere als Tagesausflugsziel beliebt.

Geschichte der Insel Elafonissi vor Kreta

Am Ostersonntag im Jahr 1824 sollen auf der vorgelagerten Insel Elafonissi mehrere Hundert Griechen, welche sich dort vor den anrückenden Truppen der Osmanen versteckten, getötet worden sein. Heute erinnert eine Gedenktafel auf dem höchsten Punkt des Eilands an dieses Ereignis.

Glitzernd blaues Wasser, malerische Kulisse und mediterranes Klima – Griechenland ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele. Einer der schönsten Strände liegt auf Kreta: Elafonissi Beach. Entdecke ihn unbedingt selbst bei einem Urlaub.

Go top