Tzatziki

Tzatziki

Tzatziki

Mai 29, 2016

Griechisches Tzatziki (häufig auch Zaziki oder Tsatsiki) besteht aus griechischem Joghurt, Gurke, Knoblauch und Olivenöl sowie Essig. Es ist fester Bestandteil der kretischen und griechischen Küche, insbesondere als Komponente der traditionellen Meze (Vorspeisenplatte). Jedoch wird Tzatziki nicht nur als Vorspeise, sondern auch als Beilage zu verschiedenen Hauptspeisen, gereicht. Der Joghurt-Dip ergänzt verschiedenste griechische Gerichte und ist einfach und schnell selber gemacht – ein leckeres Tzatziki Rezept für das Griechenland-Flair zuhause.

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Portionen: 4 Portionen
Tzatziki

Zubereitung

1Zunächst die Gurke waschen und schälen, danach mit einer Reibe grob raspeln.

Gurke raspeln für Tzatziki

2Die geraspelte Gurke salzen und mindestens 15 Minuten stehen lassen. Der Gurke wird somit die Flüssigkeit entzogen.

3Den griechischen Joghurt in eine Schüssel geben. Die geraspelte Gurke mit den Händen oder einem Küchentuch kräftig ausdrücken und mit dem Joghurt vermengen.

Gurke ausdrücken für Tzatziki

4Die Knoblauchzehen (je nach Geschmack und gewünschter Intensität 2 oder 3 Stück) schälen und mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Die zerdrückten Zehen in den Joghurt rühren.

Knoblauch pressen an Zaziki

5Das Tzatziki mit 3 EL Olivenöl und 1 EL Essig sowie einer Prise Salz und Pfeffer würzen, gut mischen und je nach Belieben abschmecken.

Tsatsiki Zubereitung mit Olivenöl und Essig aus Kreta

Das Tzatziki Rezept ist sehr simpel und lässt sich schnell und einfach selber machen. Je nach Geschmack kann der Saft einer frischen Zitrone hinzugegeben werden. Typischerweise werden eine oder mehrere schwarze Oliven sowie häufig auch Dill oder Minze zum Garnieren verwendet.

Tzatziki kann als Dip zu Brot, Pita und Baguette oder als Beilage zu Gemüse- und anderen Speisen serviert werden. Typische Fleischgerichte zu denen Tzaziki gereicht wird sind Gyros und Souvlaki.

Ein original griechischer Tzatziki wird aus stichfestem griechischen Joghurt hergestellt. Dieser besitzt einen höheren Anteil Fett (rund 10%) und ist geschmacksintensiver, als der in Deutschland üblicherweise erhältliche. Viele Tzatziki Rezepte beinhalten Quark, was jedoch nicht der klassischen griechischen Variante entspricht.

Neben der Schreibweise Tzatziki (griechisch τζατζίκι) ist auch Zaziki oder Tsatsiki gebräuchlich. Ähnliche Rezepte sind unter anderen das türkische Cacık, das albanische Taratoi, das bulgarische Tarator, das persische Mast o khiar oder das indische Kheere ka Raita.

Zutaten

500-600 g griechischer Joghurt

1 Gurke

2-3 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl

1 EL Weinessig (oder Kräuteressig)

Salz, Pfeffer

00:00
Go top